Dauerhafte Haarentfernung

Wir bieten Ihnen die beste, nahezu schmerzfreie dauerhafte Haarentfernung.

Sie profitieren von unserer langjährigen Erfahrung und dem Einsatz modernster Technologie inkl. PC-gestützter Analyse, Überwachung und Bilddokumentation.

Termin online anfragen

Dauerhafte Haarentfernung Schritt 1

In drei Schritten zu glatter Haut

Kostenlose Beratung & Analyse

Wir starten unseren Beratungstermin mit einer umfassenden Haut- und Haar-Analyse. Die Ermittlung des Haut- und Haar-Zustandes erfolgt über die moderne Mess-Technologie und computergestützte Datenerfassung bis hin zur statistikbasierten Bildanalyse. Sie erfahren schon bei dem Beratungs-Gespräch wie gut und schnell die Haarentfernung bei Ihnen funktionieren kann und welche Technologie für Sie geeignet ist. Während eines Beratungsgespräches erarbeiten wir zusammen einen individuellen Behandlungsplan über die Behandlungsdauer, die Kosten und den Behandlungsablauf.

Behandlungsdauer

Wie viele Behandlungen sind für eine dauerhafte Haarentfernung nötig?

Für die dauerhafte Haarentfernung sind mehrere Behandlungen notwendig, um alle gewünschten Haare auch wirklich zu entfernen. Bei 80-90% der Menschen sind durchschnittlich 6-10 Behandlungen erforderlich, um die Haare dauerhaft zu entfernen. Jeder Mensch ist individuell und verschieden. Bei einigen Menschen wachsen bereits nach drei bis vier Behandlungen nur noch wenige Haare nach, während andere selbst nach 9-10 Behandlungen noch kein zufriednes Ergebnis erreichen konnten. Viele verschiedene Faktoren können dafür eine Rolle spielen. Ein stark ausgeprägter Haarwuchs dauert etwas länger um entfernt zu werden, als ganz leicht ausgeprägter Haarwuchs. Wie stark der Haarwuchs am Körper jedoch ausgeprägt ist, das hängt von mehreren Faktoren ab, wie zum Beispiel: Alter, Geschlecht oder genetische Veranlagung. Bei einigen Menschen liegen die Haarwurzeln genetisch bedingt tiefer in der Haut als bei anderen oder die Melaninstruktur (Pigmentierung) des Haares spricht auf die Lichtimpulse nicht ausreichend an. Manche Menschen sind auf ihrer Haut auch so empfindlich, dass sie keine ausreichenden Lichtimpulse vertragen. Nur Haare in der aktiven Wachstumsphase können erfolgreich behandelt werden. Leider befinden sich nie alle Haare gleichzeitig in dieser Phase, deshalb sollte die Behandlung nach vier bis acht Wochen wiederholt werden (je nach Behandlungsbereich). Nach drei bis vier Behandlungen sollte ein sichtbarer Erfolg zu erkennen sein.

Haarwachstumsphasen

Haarwachstumsphasen

Bei sehr wenige Menschen können gelegentlich nach einiger Zeit aus hormonellen oder anderen Gründen, Haare wieder anfangen zu wachsen. In diesem Fall muss die Behandlung (teilweise) wiederholt werden.

Kosten

Was kostet mich ein Beratungsgespräch? Sie würden sich gerne zum Thema beraten lassen? Oder haben noch Fragen? Dann vereinbaren Sie doch einen kostenlosen Termin, bei dem wir Sie informieren und Ihre Fragen beantworten! Wichtig: Für eine optimale Beurteilung sollten Sie die Körperhaare in der betroffenen Körperregion vorher weder rasieren noch epilieren. Wir werden an einer ausgesuchten Stelle Ihres Körpers eine kostenlose Probebehandlung durchführen!

Was kostet mich eine Behandlung? Wir machen Ihnen in einem kostenlosen Beratungsgespräch gerne ein unverbindliches Angebot! Die Preise richten sich dabei nach dem Grad der Körperbehaarung und der zu behandelnden Fläche. Auf Wunsch bieten wir Ihnen auch gerne attraktive Ratenzahlungen und weitere Finanzierungsmöglichkeiten an. Fragen Sie uns einfach!

Sie haben bei uns die Möglichkeit zwischen den zwei modernsten Technologien (IPL in Kombination mit RF und SHR Technologie) zum wählen, um optimale Ergebnisse und schnelle Behandlungszeiten bei einer hautschonenden Behandlung sicherzustellen. Unsere Mitarbeiter werden regelmäßig geschult und von anerkannten Persönlichkeiten im Bereich der apparativen Kosmetik unterstützt.

Dauerhafte Haarentfernung Schritt 2

Die Behandlung

Die gewonnenen Parameter vom Beratungsgespräch bilden die Grundlage für den optimalen und individuellen Behandlungsplan. Wir bestimmen die passende Technologie und legen den Zeitraum, in welchen die Behandlungen stattfindet, fest.

Unsere Geräte werden unter Berücksichtigung Ihres Haut- und Haartyps, auf Sie persönlich eingestellt.

Sie sollten die gewünschte Hautpartie bereits rasiert haben, ehe das erfrischende Gel gleichmäßig darauf verteilt werden kann. Anschließend setzen Sie eine Schutzbrille auf, die Ihre Augen vor Schädigungen schützen, und ein fachkundige/r Mitarbeiter/in beginnt mit der Behandlung. Hierbei führt diese/r das selbstkühlende Handstück des IPL-Gerätes, welches den Haarverödenden Lichtimpuls abgibt, über die Behandlungsfläche. Schon kurze Zeit nach der ersten Behandlung können Sie meist deutliche Ergebnisse sehen und werden sich über zahlreiche haarfreie Stellen freuen. Zwischen den Behandlungen können Sie Ihre Haare natürlich weiterhin rasieren.

Ihr Beitrag zur erfolgreichen dauerhaften Haarentfernung

Um eine erfolgreiche Behandlung zu gewährleisten, müssen Haare vorhanden sein, die Haarfollikel haben. Folglich ist Zupfen oder Wachsen einen Monat vor der ersten Behandlung verboten. Das Verwenden von Enthaarungscremes und das Rasieren der Haare kann aber erfolgen. Bräunung (Sonne oder Solarium) sollte ca. 3-4 Wochen vor der Behandlung vermieden werden. Dies reduziert die Lichtabsorption durch die Haut und verringert die Gefahr von Schmerzen oder Verbrennungen. Nach der Behandlung ist die Haut gegenüber UV-Licht empfindlicher, meiden Sie nach der Behandlung für ca. zwei Wochen den intensiven Aufenthalt in der Sonne, um Pigmentflecken vorzubeugen. Eine Sonnenschutzcreme (LSF 30 oder LSF 50) sollte bis zu einem Monat nach der Behandlung verwendet werden. Es ist vorteilhaft, wenn der zu behandelnde Bereich 24-48 Stunden vorher rasiert wird. Unrasiert kann die Behandlung jedoch nicht durchgeführt werden, da alle Haare vor dem Einsatz des Gerätes entfernt sein müssen. Lassen Sie sich ebenso erst einmal mit Besuchen in der Sauna oder im Solarium etwas Zeit. Unmittelbar nach der Behandlung bitte keine alkoholhaltigen Pflegeprodukte verwenden! Bitte nehmen Sie 48 Stunden vor der Behandlung keine Medikamente ein (insbesondere Schmerzmittel). Medikamente, die Sie dauerhaft einnehmen und deren Einnahme wir im Anamnesebogen abgestimmt haben, können Sie natürlich weiterhin einnehmen. Peelen Sie Ihre Haut ca. eine Woche vor der Behandlung um sie von abgestorbenen Hautschuppen zu befreien. Vermeiden Sie übermäßigen Genuss von koffeinhaltigen Getränken oder Alkohol vor der Behandlung. Kommen Sie entspannt und ausgeruht zu den Sitzungen.

Nebenwirkungen: Die meisten Menschen haben keine Nebenwirkungen. Bei der IPL Haarentfernung wird in erster Linie die Haarwurzel verödet. Das bedeutet, dass Laserstrahlen in die Haut eindringen und zielgerichtet den Follikel zerstören. Die Erwärmung der Haarwurzeln durch das INTENSIVE PULS LIGHT äußert sich in der Regel nur durch ein leichtes prickeln. Eine normale Reaktion ist, dass die Haut sofort nach der Behandlung ziemlich rot wird. Selten können kleine Blasen auftreten, ähnlich derer, die bei übermäßiger Sonnenbestrahlung entstehen. Diese Hautreaktionen verschwinden normalerweise innerhalb einiger Stunden oder weniger Tage. In sehr seltenen Fällen können vorübergehende Pigmentveränderungen der Haut auftreten, was fast immer darauf zurückzuführen ist, dass die behandelte Haut vor oder nach der Behandlung einer UV Bestrahlung ausgesetzt wurde. Bis die Pigementveränderungen (helle oder dunkle Flecken) wieder verschwinden, kann es mehrere Monate dauern. Eine Schädigung der Haut (schnellere Alterung, Hautkrebs etc.) wie nach übermäßiger Sonnenbestrahlung ist ausgeschlossen, da kein UV-Licht im Lichtimpuls enthalten ist. Sie werden herausfinden, dass im Vergleich zum Epilieren, Wachsen, Rasieren und Lasern eine nachhaltige Entfernung, von Haaren, mittels der IPL-Lichtimpulse schmerzarm und verträglich ist.

Dauerhafte Haarentfernung Schritt 3

Ihr Ziel

Sie können sich auf ihre frische und glatte Haut freuen!

Idealziel MännerkörperIdealziel Frauenkörper

Technologien

IPL-Technologie in Kombination mit Radiofrequenz

Mit der IPL-Technologie (Intense Pulsed Light) in Kombination mit Radiofrequenz können im Gegensatz zur herkömmlichen Lasertechnologie sehr viele Haut- und Haartypen äußerst schonend behandelt werden. Das Prinzip, auf dem das IPL-System basiert, heißt "Selektive Photothermolyse“. Der Begriff beschreibt die Umwandlung der Lichtenergie in Hitze. Die Energiemenge ist bei diesem Prozess ausschlaggebend. Nur die richtige Energiemenge verhilft zum gewünschten Ergebnis bei der Behandlung. Mit einer entsprechenden Blitzlichtlampe (Xenon Lampe) Über ein Handstück wird das Pulslicht des IPL-Gerätes auf die Haut aufgebracht und über das im Haar vorhandene Pigment (Farbstoff Melanin) in die Follikel geleitet, wo es in Wärme von ca. 70 Grad umgewandelt wird. Die dadurch erzeugte Verödung der Haarfollikel stoppt das Haarwachstum endgültig. Sie spüren lediglich ein leichtes Prickeln. Mit der IPL-Technologie können an allen Körperteile störende Haare dauerhaft entfernt werden. Am wirkungsvollsten werden die dunklen, melaninreichen Haare entfernt. Sehr helle Haare sind mit dieser Lasertechnik etwas mühsamer zum entfernen, weil sie meist nur wenig Farbstoff besitzen und die Hitze nicht bis in die Haarwurzel gelangt. Dafür können wir mit dem Einsatz von radiofrequenten Strom bessere Ergebnisse erzielen.

SHR-Technologie

Das SHR-Verfahren ist die klinisch anerkannte Art der Laser- und Licht-Haarentfernung, die nahezu schmerzfrei ist. Ein einzigartiges Verfahren der Wärme- und Energiezufuhr schädigt die Haarfollikel effektiv und verhindert ein Nachwachsen der Haare, während das umliegende Gewebe geschont wird. Anstelle von Einzelimpulsen mit hoher Energie, werden bei der SHR Methode multiple Impulse mit verhältnismäßig geringer Einzelimpulsenergie abgegeben. Durch die Vielzahl der Impulse wird so pro Behandlungsfläche eine enorm hohe Gesamtenergie eingebracht, ohne die Haut zu belasten. Während der Behandlung mit der SHR Methode wird das Behandlungsareal auf 45°C erwärmt. Das umliegende Gewebe dient als Energiereservoir, die Temperatur der Haarpapillen und deren Stammzellen wird also auch vom Umgebungsgewebe gehalten. Bei der Behandlung wird das Handstück in gleitenden Bewegungen über die Behandlungsfläche geführt. Die Anwendung verläuft schnell und komfortabel und der Patient erhält eine sichere, effektive und nahezu schmerzfreie Behandlung.

Zahlreiche klinische Studien belegen, dass SHR für alle Hauttypen die sichere Methode zur Laser- und Licht-Haarentfernung darstellt. Haarfollikel werden dabei nicht durch einen starken Einzelimpuls beschädigt, sondern durch wiederholte kurze Energieimpulse. Anstelle den Haarfollikel mit einem einzigen starken Einzelimpuls zu behandeln, was bei Hauttypen mit hohem Melaninanteil ein Hauttrauma auslösen kann, erwärmt die SHR Methode die Haut schrittweise bis zum Erreichen der erforderlichen Temperatur. Die Behandlung kann während des gesamten Jahres und selbst bei Patienten mit gebräunter Haut erfolgen.

KOSTENLOSE BERATUNG